Damen mit zwei spektakulären Neuzugängen

von fruecker, 01. Februar 2019

Von li. n. re.: Trainer Ralf Schnorr, Jana Weller, Lea Schäbitz

Am letzten Tag vor dem Schließen des Transferfensters der Volleyballbundesliga am 31.01.2019 hat der Lahnauer Zweitligist sein Team nochmals verstärkt. Mit Lea Schäbitz und Jana Weller (geb. Schäbitz) stoßen zwei gestandene Zweitligaspielerinnen zum Team von Ralf Schnorr. Die beiden kommen aus Weiterlesen

Wichtigen Punkt erkämpft

von fruecker, 27. Januar 2019

TV 05 Waldgirmes – VC Neuwied 77 2:3 (+19, -20, -16, +20, -10), 113 Min.Einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt erkämpften sich die Damen am Samstagabend gegen den Tabellenzweiten aus Neuwied. Der erste Satz begann zunächst ausgeglichen und hart umkämpft, am Ende des Satzes konnten sich die Lahnauerinnen allerdings mit platzierten Aufschlägen und guten Angriffsaktionen zum 25:19 absetzen. Motiviert starteten die Damen des TVW in den zweiten Satz und gingen mit 7:4 in Führung. Vermehrte Eigenfehler und Unsicherheiten in der Annahme Weiterlesen

Ein Sieg ist möglich

von fruecker, 23. Januar 2019

TV Waldgirmes – VC Neuwied, Sa. 26.01. um 20 Uhr, Halle Atzbach. Nach der Auswärtsniederlage beim ungeschlagenen Tabellenführer VC Offenburg, bei der es für die Damen des TV Waldgirmes trotz starker Leistung zu keinem Satzgewinn reichte, wollen sie am Samstag den nächsten Versuch starten, weitere Punkte für den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu sammeln. Gegner wird der VC Neuwied sein, der sich im letzten Spiel Weiterlesen

Starke Leistung beim Tabellenführer

von fruecker, 20. Januar 2019

VC Printus Offenburg – TV 05 Waldgirmes 3:0 (+20, +25, +25, -, -), 94 Min. Voller Motivation startete das Waldgirmeser Team um Trainer Ralf Schnorr in die Partie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Offenburg. Trotz geschwächtem Kader begann das Spiel auf Augenhöhe und lange Ballwechsel wurden durch starke Angriffe und Abwehraktionen erkämpft. Vor allem Elke Faust, die sonst auf Diagonal aufläuft und heute die Mittelblockerposition übernahm, punktete erfolgreich durch gezielte Lobs und Angriffe. In der Endphase führten starke Aufschläge auf Seiten der Offenburger zum Verlust des 1. Satzes (20:25). Im 2. Satz drehten die Lahnauerinnen vor allem durch Weiterlesen

von fruecker, 15. Januar 2019

TV 05 Waldgirmes – TV Planegg-Krailling 2:3 (+19, -20, +18, -20, -6), 105 Min. Im ersten Spiel des neuen Jahres konnten die Volleyballerinnen des TV Waldgirmes nach einer 2:3 Niederlage leider nur einen Punkt aus der eigenen Halle mitnehmen. Die Gäste aus Planegg-Krailling starteten engagiert in den ersten Satz und konnten sich schnell mit 10:6 absetzten. Dank starker Aufschläge von Nele Schaarschmidt konnte die Heimmannschaft ausgleichen und sich anschließend einen Vorsprung herausspielen, den sie bis zum Ende des Satzes Weiterlesen

Start in die Rückrunde

von fruecker, 04. Januar 2019

TV 05 Waldgirmes- TV Planegg-Krailling Sa. 12.01. 20:00 h, Sporthalle Atzbach. Zwischenziel erreicht! Der TVW nach der Vorrunde auf Kurs Klassenerhalt. Zu Beginn der Rückrunde nun gleich wieder ein Aufsteigerduell. In Planegg-Kreiling konnte unser Team das Hinspiel klar mit 3:0 gewinnen. Aber das Tabellenschlusslicht aus dem Münchner Vorort haben sich stark verbessert und punktemäßig herangekämpft. Man darf gespannt sein, wer am Besten vorbereitet in die Rückrunde geht. Mit unseren Fans im Rücken sollte ein Heimsieg möglich sein.

Drei Punkte zu Weihnachten

von fruecker, 16. Dezember 2018

TV 05 Waldgirmes – TSV 1860 Ansbach 3:0 (+23, +16, +21, -, -), 71 Min. Endlich die eigenen Nerven im Griff, zeigte Waldgirmes was sie drauf haben. Gegen den starken Aufsteiger aus Ansbach der überragende Angriffe zeigte musste das Team von Ralf Schnorr alles aufbieten. Im ersten Durchgang lief es ganz knapp und als Ansbach auf einen Punkt herankam konnte man die Spannung in der Halle spüren. Aber die 180 Zuschauer sahen diesmal Weiterlesen

Duell der Aufsteiger

von fruecker, 09. Dezember 2018

TV 05 Waldgirmes – TSV 1860 Ansbach Samstag 15.12. 16:00 h, Lahntalschule Atzbach. Am Samstag haben die Damen um Spielführerin Milena Potpara den Mitaufsteiger aus dem Raum Nürnberg zu Gast. Noch befindet sich der TVW auf dem 10. Platz und damit auf einem Nicht-Abstiegsrang. Die Verfolger, u.a. Ansbach, sind aber dicht dahinter. Das Team von Ralf Schnorr will daher unbedingt punkten, um Punkte für den Klasserhalt zu sammeln. Die letzten Auftritte des TVW waren trotz der Niederlagen gegen Dresden und Lohof kämpferisch stark. Ein Sieg sollte somit im Bereich des Möglichen liegen.